Ortsbild/ Kulturlandschaft

Ortsbild/ Kulturlandschaft

  • Ich interessiere mich sehr für die Archäologie, die im Gebiet Kriftel und Hofheim in großem Ausmaße speziell aus der Römerzeit vorzufinden ist. Durch die Trasse werden wichtige Zeugnisse aus dieser Zeit für immer unter Asphalt begraben und für mich als Hobby - Archäölogen unzugänglich sein. Wieder verschwindet ein wichtiger Teil unserer Geschichte unter einer unnötigen Straße.
  • Selbst die Planer haben sich überlegt, wie Kriftel aussieht, wenn sich eine Lärmschutzwand mitten durch die bewohnten Gebiete von Kriftel und Hofheim zieht. Wie sagte Frau Etienne vom ASV bei der Vorstellung in der Bürgerversammlung so schön: „ dass dieses Bauprojekt die Gegend verschandelt und kein schöner Anblick ist, ist uns auch klar….“ Den Planern ist es egal, aber wir müssen in Zukunft damit leben!
  • Da gibt es Preise vom Land ausgelobt „ unsere Kommune soll schöner werden“ und die Kommunen werden aufgefordert sich daran zu beteiligen. Kunststück, wenn das Land keine Mühen scheut, das wunderschöne Kriftel mit einem Monstrum an Straße zu versehen und es derartig zu verschandeln, dass diese Kommune kein schöner Anblick mehr ist!
  • Ich frage Sie, wollen Sie neben einer Trasse wohnen, die Ihnen Lärm-, Feinstaubbelastung und einen Blick auf eine Lärmschutzwand bietet, die nur im Sommer zur Mittagzeit für ein paar Minuten Sonne auf Ihr Grundstück scheinen lässt? Ich glaube kaum, aber Sie entscheiden über diese, meine Zukunft und wollen mir genau dies zumuten und dies ohne einen nachweislichen Grund zu haben.
  • Mit dieser Planung wird das Kleinklima des Schwarzbachtals total zerstört, denn es unterbindet den ungehinderten Luftstrom durch das Tal. Selbst bei der Vorstellung des ASV auf der Bürgerversammlung musste zugegeben werden, dass dies ein negativer „Nebeneffekt“ der Trasse wäre. Stattdessen beschwert uns diese Trasse statt frischer Luft eine riesige Menge an Feinstaub, die ja durch das fehlende Kleinklima und den nötigen Luftstrom in den Wohngebieten von Kriftel und Hofheim hängen bleiben wird.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend fr Sie zu verbessern. Mehr erfahren